Tabulatoren in Openoffice

Benutzeravatar
nano
Moderator
Moderator
Beiträge: 1379
Registriert: 29.12.2007 10:30
Gruppe: Himitsu-Subs, Holy-Subs
Wohnort: da wo Garrett auch wohnt
Kontaktdaten:

Tabulatoren in Openoffice

Beitrag von nano » 18.03.2009 18:03

Neulich hab ich die neue Version von Openoffice (3.0) bei mir installiert, und seitdem gehen mir immer die Tabstops kaputt. Ich speichere die Dateien (meist als .doc, aber auch .rtf macht das gleiche Problem) und wenn ich sie das nächste mal öffne sind die Tabulatoren teilweise entweder verrutscht oder ganz weg. Ich dreh noch durch damit.
Hat jemand nen Rat für mich?

P.S. Da ich gerade dabei bin... weíß jemand, wie ich die Seitenzahlen in das Dokument kriege?

Danke schonmal.
*Mein Name ist Hase, ich weiß von nix.*

Himitsu-Subs

Benutzeravatar
Sekai
Selbst schon ein Anime
Selbst schon ein Anime
Beiträge: 1821
Registriert: 07.05.2008 09:42

Re: Tabulatoren in Openoffice

Beitrag von Sekai » 18.03.2009 18:14

nano hat geschrieben:Neulich hab ich die neue Version von Openoffice (3.0) bei mir installiert, und seitdem gehen mir immer die Tabstops kaputt. Ich speichere die Dateien (meist als .doc, aber auch .rtf macht das gleiche Problem) und wenn ich sie das nächste mal öffne sind die Tabulatoren teilweise entweder verrutscht oder ganz weg. Ich dreh noch durch damit.
Hat jemand nen Rat für mich?

P.S. Da ich gerade dabei bin... weíß jemand, wie ich die Seitenzahlen in das Dokument kriege?

Danke schonmal.
Also zu deinem ersten Problem kann ich nichts sagen, da es bei mir funktioniert.^^ Tritt das auch auf wenn du im *.odt Format speicherst?
Vielleicht kannst du mal ein Beispiel Dokument hochladen?

Seitenzahlen kannst du z.B so einfügen:

Einfügen->Fußzeile->Standard


Dann in der Fußzeile: Einfügen->Feldbefehl->Seitennummer

Danach kannst du die Seitennummer noch an die gewünschte Stelle schieben, z.B. ans Zeilenende, das wird dann für alle Seiten automatisch übernommen.

Benutzeravatar
nano
Moderator
Moderator
Beiträge: 1379
Registriert: 29.12.2007 10:30
Gruppe: Himitsu-Subs, Holy-Subs
Wohnort: da wo Garrett auch wohnt
Kontaktdaten:

Re: Tabulatoren in Openoffice

Beitrag von nano » 18.03.2009 18:31

Sekai hat geschrieben:
Einfügen->Fußzeile->Standard


Dann in der Fußzeile: Einfügen->Feldbefehl->Seitennummer
Mit der Fußzeile hatte ich es schon probiert, aber den 2. Trick kannte ich nicht, darum wollte es nicht gehen. So funktioniert es jetzt aber~
Jetzt musst du mir nur noch sagen, wie ich mit der Seitenzählung auf der 3. Seite anfangen kann. (Wegen Deckblatt usw.) (Ich hatte schonmal ein Programm, bei dem das ging... Muss aber lange her sein...)

Und ja, selbst in der .odt hat es mir die Tabsopt zunichte gemacht.
Edit: Ach ne, doch nicht. in .odt geht es. Ich will aber nicht unbedingt immer in dem Format speichern müssen.
*Mein Name ist Hase, ich weiß von nix.*

Himitsu-Subs

Benutzeravatar
Sekai
Selbst schon ein Anime
Selbst schon ein Anime
Beiträge: 1821
Registriert: 07.05.2008 09:42

Re: Tabulatoren in Openoffice

Beitrag von Sekai » 18.03.2009 19:20

Lad mal ein Beispieldokument in dem dieses Problem auftritt 1x als .odt und 1x als .doc hoch. (oder mach ein paar Screenshots)
*odt ist halt das normale OpenOffice Format, *doc gehört zu Word und OpenOffice konvertiert es nur in dieses Format, aber nicht alle Funktionen lassen sich gegenseitig verwenden bzw. sind korrekt umgesetzt. Kann also sein das du nichts dagegen machen kannst, also außer das Originalformat zu verwenden.
Die normalen Tabulatoren funktionieren bei mir jedenfalls, daher wäre ein Beispiel etc. hilfreich, um dein Problem nachvollziehen zu können. ;)

Falls du testen möchtest, ob es an einer von dir veränderten Einstellung liegt, benenne einfach kurz das OpenOffice-Profil um, dann legt OpenOffice ein neues an, wenn es nicht daran liegt, kannst du das neue einfach löschen und das andere zurückumbenennen.
Der Pfad wäre bei mir hier: C:\Users\Dein Name\AppData\Roaming\OpenOffice.org\3\ , den Ordner "user" dann kurz umbenennen.

Dann zur Seitenzahl, dies ist ein bisschen umständlich:

Für die erste Seite bietet OpenOffice noch eine recht einfache Möglichkeit, die Nummerierung auszublenden:
1. Neues Dokument öffnen
2. Links unten am Fensterrand müsste jetzt "Standard" stehen, wenn du da mit rechts drauf klickst, kannst du "Erste Seite" auswählen.
3. Die zweite Seite wird dann wieder "Standard", wenn du jetzt eine Fußzeile einfügst, kannst du auswählen, "Standard" oder "Erste Seite", je nachdem wird es nur auf dieser Seite angezeigt.

Dieser "Trick" funktioniert wie gesagt nur mit der ersten Seite, wenn du es z.B. erst ab Seite 4 anfangen lassen möchtest, wird es etwas komplizierter, auch blendest du so die Nummerierung mit dieser Vorgehensweise nur aus und unterbrichst diese nicht.

Daher musst du folgendes tun:
1. Zunächst drückst du F11 bzw. Format->Formatvorlagen, gehst dort auf Seitenvorlagen, klickst dort mit rechts ins Fenster auf "Neu" und legst eine neue Formatvorlage an, z.B mit dem Namen "Deckblatt", als Folgevorlage wählst du wiederum "Deckblatt".
2. Danach gehst du auf die Seite, ab der keine Seitenzahlen mehr kommen sollen (z.b Seite 1) und wählst unten am Fensterrand, wo anfangs "Standard" stand, mit einem Rechtsklick darauf, "Deckblatt" aus.
3. Jetzt gehst du eine Seite vor die Seite, ab der die Seitenzahlen kommen sollen
4. Einfügen->Manueller Umbruch -> Seiten Umbruch , bei Vorlage wählst du "Standard" aus, auch musst du noch Seitennummer aktivieren und die gewünschte Seitenzahl angeben, das wäre in diesem Fall die "1".
5. Jetzt kannst du ganz normal per Einfügen->Fußzeile->Standard und Einfügen->Feldbefehl->Seitennummer die Seitenzahlen einblenden
Ab dieser Seite wird dann von 1 aufwärts durchnummeriert.

Mit Einfügen->Manueller Umbruch etc. kannst du auch mitten im Dokument mal eine Seite aus der Nummerierung ausblenden/aussetzen lassen, in dem du zwischen diesen beiden Vorlagen wechselst.

Liest sich jetzt umständlicher als es ist, vielleicht gibt es auch noch eine schnellere Methode, aber mir ist keine bekannt, aber ich arbeite normal auch nur mit Word.

Benutzeravatar
nano
Moderator
Moderator
Beiträge: 1379
Registriert: 29.12.2007 10:30
Gruppe: Himitsu-Subs, Holy-Subs
Wohnort: da wo Garrett auch wohnt
Kontaktdaten:

Re: Tabulatoren in Openoffice

Beitrag von nano » 19.03.2009 10:53

Es sieht nach dem speichern in der .doc dann so aus:
Bild
In diesem Falle sind nur ein paar nach rechts verschoben, manchmal sind sie zusätzlich noch nach links verschoben.

In der .odt sind sie aber alle an der selben stelle, wie sie sein sollten.

Bisher hatte Openoffice jedenfalls noch kein Problem damit, .docs zu lesen. Und da ich sie ja auch mit Openoffice speichere, gehe ich davon aus, dass Oo sie lesen können sollte. Ist schon komisch...
*Mein Name ist Hase, ich weiß von nix.*

Himitsu-Subs

Benutzeravatar
Sekai
Selbst schon ein Anime
Selbst schon ein Anime
Beiträge: 1821
Registriert: 07.05.2008 09:42

Re: Tabulatoren in Openoffice

Beitrag von Sekai » 19.03.2009 14:54

nano hat geschrieben: Bisher hatte Openoffice jedenfalls noch kein Problem damit, .docs zu lesen. Und da ich sie ja auch mit Openoffice speichere, gehe ich davon aus, dass Oo sie lesen können sollte. Ist schon komisch...
Betrachte es mal so, wenn du ein Bild im .png Format als .jpg abspeicherst, funktioniert das ohne Probleme, aber es fehlt dann halt die Transparenz.
Es gibt in OpenOffice Möglichkeiten (Formatierungen etc.) die es in Word nicht gibt, die können also in einem festgelegten Dokumentenformat wie .doc nicht mitgespeichert werden, das gilt natürlich genauso anders herum. OpenOffice warnt beim Speichern auch jedesmal, wenn du es in einem anderen Format als *odt speicherst.

Speziell "Tabulatoren" sollten aber eigentlich schon funktionieren, mit deinem Screenshot kann ich leider nichts anfangen, da ich nicht weiß wie es beabsichtigt war, bzw. welche Funktionen du benutzt hast. (Tab-Taste, Autoeinrücken, Tab stops, irgendwelche Aufzählungseinrückungen,..., etc.) Da musst du schon mit genaueren Informationen rausrücken. ;)

Benutzeravatar
nano
Moderator
Moderator
Beiträge: 1379
Registriert: 29.12.2007 10:30
Gruppe: Himitsu-Subs, Holy-Subs
Wohnort: da wo Garrett auch wohnt
Kontaktdaten:

Re: Tabulatoren in Openoffice

Beitrag von nano » 19.03.2009 15:47

Also mich warnt Oo beim speichern nicht wegen des Dateiformates. (Oder nicht mehr, oder ich ignorier es schon) Bei Tabstops sollte das aber wirklich nicht der Fall sein.

Ich setz im Lineal oben nen ganz normalen Tabstop (oder über Format -> Absatz -> Tabulator manuell) und nutze dann die Tabulator-Taste um dorthin zu springen. Die zahlen auf der rechten seite sollten eigentlich alle bei etwa 15 cm stehen, wie hier:
Bild
*Mein Name ist Hase, ich weiß von nix.*

Himitsu-Subs

Benutzeravatar
Sekai
Selbst schon ein Anime
Selbst schon ein Anime
Beiträge: 1821
Registriert: 07.05.2008 09:42

Re: Tabulatoren in Openoffice

Beitrag von Sekai » 19.03.2009 15:54

Standardmäßig kommt beim Speichern im doc Format: "Dieses Dokument beinhaltet unter Umständen Formatierungen oder Inhalte, die im Microsoft Word Format nicht gespeichert werden können. ..." Du hast das wohl irgendwann mal dauerhaft ausblenden lassen.

Ich habe mal genau das gemacht, wie du es beschrieben hast, bei mir speichert und lädt OpenOffice auch völlig korrekt im doc Format.
Daher: Hast du die aktuellste Version? (3.0.1) und hast du das was ich oben geschrieben habe, mal ausprobiert, also die Einstellungen resetten.
Falls du testen möchtest, ob es an einer von dir veränderten Einstellung liegt, benenne einfach kurz das OpenOffice-Profil um, dann legt OpenOffice ein neues an, wenn es nicht daran liegt, kannst du das neue einfach löschen und das andere zurückumbenennen.
Der Pfad wäre bei mir hier: C:\Users\Dein Name\AppData\Roaming\OpenOffice.org\3\ , den Ordner "user" dann kurz umbenennen.

Benutzeravatar
nano
Moderator
Moderator
Beiträge: 1379
Registriert: 29.12.2007 10:30
Gruppe: Himitsu-Subs, Holy-Subs
Wohnort: da wo Garrett auch wohnt
Kontaktdaten:

Re: Tabulatoren in Openoffice

Beitrag von nano » 19.03.2009 18:24

Das problem trat seit 3.0.0 auf, und ich habe schon auf 3.0.1 geupdated, ist aber immer noch.

Das resetten probier ich vielleicht morgen; momentan keinen Nerv zu, weil ich an ner Hausarbeit sitze, die morgen fertig werden muss.
*Mein Name ist Hase, ich weiß von nix.*

Himitsu-Subs

Benutzeravatar
Sekai
Selbst schon ein Anime
Selbst schon ein Anime
Beiträge: 1821
Registriert: 07.05.2008 09:42

Re: Tabulatoren in Openoffice

Beitrag von Sekai » 23.03.2009 21:06

Und? Geht es nun oder hast du aufgegeben? ;)

Benutzeravatar
nano
Moderator
Moderator
Beiträge: 1379
Registriert: 29.12.2007 10:30
Gruppe: Himitsu-Subs, Holy-Subs
Wohnort: da wo Garrett auch wohnt
Kontaktdaten:

Re: Tabulatoren in Openoffice

Beitrag von nano » 23.03.2009 22:47

Nunja, ich hab's während ich die Hausarbeit geschrieben habe als .odt gespeichert, aber es wäre trotzdem schön, die Tabstops in .docs wieder richtig angezeigt zu bekommen.
Mich würd interessieren, ob das wirklich ein Fehler seitens Oo ist, und wenn ja, ob der dann noch behoben wird, oder ob das, warum auch immer, nur mir so geht.
Sekai hat geschrieben:Falls du testen möchtest, ob es an einer von dir veränderten Einstellung liegt, benenne einfach kurz das OpenOffice-Profil um, dann legt OpenOffice ein neues an, wenn es nicht daran liegt, kannst du das neue einfach löschen und das andere zurückumbenennen.
Der Pfad wäre bei mir hier: C:\Users\Dein Name\AppData\Roaming\OpenOffice.org\3\ , den Ordner "user" dann kurz umbenennen.
Den Dateipfad find ich irgendwie nicht. ^^'

Ich hab's jetzt aber nochmal seperat gespeichert und getestet, da du es ja mal hochgeladen haben wolltest.
http://www.sendspace.com/file/c903yr
Sieht die .doc bei dir auch so verschoben auf wie auf dem Bild oben? Bei mir sieht's jedenfalls so aus wie auf den beiden Bildern.
*Mein Name ist Hase, ich weiß von nix.*

Himitsu-Subs

Benutzeravatar
Sekai
Selbst schon ein Anime
Selbst schon ein Anime
Beiträge: 1821
Registriert: 07.05.2008 09:42

Re: Tabulatoren in Openoffice

Beitrag von Sekai » 23.03.2009 22:51

nano hat geschrieben: Den Dateipfad find ich irgendwie nicht. ^^'
Du musst ihn natürlich für dich anpassen, dies ist der Pfad, wie er unter Vista ist, bei XP sieht er vielleicht etwas anders, und dort wo "Dein Name" im Pfad steht, musst du dann natürlich deinen PC-Benutzernamen angeben, wie auch immer er lauten mag ;)

Die Dokumente schaue ich mir gleich an.

Edit: Gut, also in deinem .doc Dokument ist bei mir die Formatierung auch im ***.
Ich versuche mal den Grund herauszufinden. ;)

-----------
So, also,

ich habe mal deinen Text+Formatierung komplett nachgeschrieben, sah 100% genauso aus, konnte aber problemlos auch als .doc gespeichert werden.
Das hilft uns jetzt natürlich zunächst nicht weiter..^^

Ich werde morgen mal einen kurzen Verlauf erstellen, wie ich vorgehe, du musst dann schauen, was du anders machst. Anscheinend benutzt du irgendeine spezielle, besondere, aber an sich unnötige Formatierung, die dann diese Probleme auslöst. Kann auch sein, dass irgendeine OO eigene Auto-Formatierung aktiviert ist, die dann von alleine Einrückt oder Ähnliches.

Soviel für heute, die gute Nachricht ist immerhin, dass das Problem, sobald wir es genau identifiziert haben, vermeidbar ist. ;)

Benutzeravatar
Sekai
Selbst schon ein Anime
Selbst schon ein Anime
Beiträge: 1821
Registriert: 07.05.2008 09:42

Re: Tabulatoren in Openoffice

Beitrag von Sekai » 24.03.2009 11:57

Ich mach es nur mal mit einem Ausschnitt, sollte ja reichen:

1. Tabulator-Marke am Lineal auf 15 setzen
2. Seitenrand mittels Lineal auf 16
3. "2. Was sind Partikelverben?" + 1x Tab-Taste + "02"
4. Leerzeile
5. "3. Trennbare Partikeln" + 1x Tab-Taste + "03"
6. 3x Leerzeichen + "3.1. Die Partikel „ab-“" + 1x Tab-Taste + "04"

etc.

Die automatische Nummerierung mit Einrückung verwendest du anscheinend nicht, da du ja z.B. 3.1. per Hand einrückst. (Also das ist nur eine Feststellung, .doc kommt mit beiden Methoden zurecht.)


Wenn ich das jetzt als .doc speichere und wieder öffne, passt alles wunderbar.
Jetzt müsstest du vergleichen, was du bei diesem Vorgang anders macht, äußerlich ist es jedenfalls dann identisch. ;)

Benutzeravatar
Ghost Dog
Anime Gucker
Anime Gucker
Beiträge: 79
Registriert: 03.01.2008 18:15

Re: Tabulatoren in Openoffice

Beitrag von Ghost Dog » 24.03.2009 12:28

Also, laut einigen OO Foren ist es ein Bug im Export-Plugin von 3.0.0 & 3.0.1, bei OO 2.4 soll es noch funktionieren.

Sekei hat zwar einen Praktikabelen Weg aufgezeigt, nur geht es für Inhaltsangaben viel leichter und bei meinen Tests habe ich keine Fehler festgestellt.

Um eine Inhaltsangabe zu erzeugen, musst du lediglich die Überschriften Formatieren.

z.B.
3. Trennbare Partikeln -> Überschrift 1
3.3. Besondere Partikeln -> Überschrift 2
3.3.1. Gleichzeitig trenn- und untrennbare Partikeln -> Überschrift 3

Die Vorlagen für die Überschriften kannst du ganz einfach über F11 der Formatierung deiner Hausarbeit anpassen. Nach dem du jeder Überschrift die richtige Vorlage zugeordnet hast, Kansst du über "Einfügen -> Verzeichnisse -> Verzeichnisse..." eine Inhaltsangabe vollautomatisch generieren.
Großmutter Shumway hat es einmal so formuliert: Wenn dir gar nichts nettes einfällt, das du jemandem sagen könntest, sag am besten gar nichts. Danach hat sie nie mehr mit mir gesprochen.

Benutzeravatar
Sekai
Selbst schon ein Anime
Selbst schon ein Anime
Beiträge: 1821
Registriert: 07.05.2008 09:42

Re: Tabulatoren in Openoffice

Beitrag von Sekai » 24.03.2009 13:11

Ghost Dog hat geschrieben:Also, laut einigen OO Foren ist es ein Bug im Export-Plugin von 3.0.0 & 3.0.1, bei OO 2.4 soll es noch funktionieren.

Sekei hat zwar einen Praktikabelen Weg aufgezeigt, nur geht es für Inhaltsangaben viel leichter und bei meinen Tests habe ich keine Fehler festgestellt.

Um eine Inhaltsangabe zu erzeugen, musst du lediglich die Überschriften Formatieren.

z.B.
3. Trennbare Partikeln -> Überschrift 1
3.3. Besondere Partikeln -> Überschrift 2
3.3.1. Gleichzeitig trenn- und untrennbare Partikeln -> Überschrift 3

Die Vorlagen für die Überschriften kannst du ganz einfach über F11 der Formatierung deiner Hausarbeit anpassen. Nach dem du jeder Überschrift die richtige Vorlage zugeordnet hast, Kansst du über "Einfügen -> Verzeichnisse -> Verzeichnisse..." eine Inhaltsangabe vollautomatisch generieren.
Das mit dem Bug spielt in diesem Fall dann keine Rolle mehr.

Natürlich gibt es auch zig andere Wege so etwas zu erstellen, aber mir ging es darum, das Layout von nano exakt wiederzugeben, um den Grund für den Fehler zu finden und nicht nur irgendeine andere Möglichkeit zu zeigen, um ein Inhaltsverzeichnis zu erstellen, dies war schließlich auch nanos Frage. ;)

Benutzeravatar
nano
Moderator
Moderator
Beiträge: 1379
Registriert: 29.12.2007 10:30
Gruppe: Himitsu-Subs, Holy-Subs
Wohnort: da wo Garrett auch wohnt
Kontaktdaten:

Re: Tabulatoren in Openoffice

Beitrag von nano » 24.03.2009 16:32

Ich mach's exakt wie du, Sekai.

@Ghost Dig:
Ist abzusehen, dass in einer kommenden Version der Bug behoben wird oder ist es sinnvoller, die 2.4 wieder zu installieren?
*Mein Name ist Hase, ich weiß von nix.*

Himitsu-Subs

Benutzeravatar
Ghost Dog
Anime Gucker
Anime Gucker
Beiträge: 79
Registriert: 03.01.2008 18:15

Re: Tabulatoren in Openoffice

Beitrag von Ghost Dog » 24.03.2009 16:59

Soweit ich gesehen habe, ist es seit Version 3.0.0 Im Bug Tracker eingetragen und wurde für 3.0.1 nicht berücksichtigt. Ich denke es hat eher wenig Priorität, deswegen kann man gar nicht sagen ob sie sich die Mühe machen. Bleib aber lieber bei der 3.0.1, den nur wegen dem Tab lohnt sich ein Downgrade nicht und mit Sekais Anleitung klappt es ja auch in dieser Version.
Großmutter Shumway hat es einmal so formuliert: Wenn dir gar nichts nettes einfällt, das du jemandem sagen könntest, sag am besten gar nichts. Danach hat sie nie mehr mit mir gesprochen.

Benutzeravatar
Sekai
Selbst schon ein Anime
Selbst schon ein Anime
Beiträge: 1821
Registriert: 07.05.2008 09:42

Re: Tabulatoren in Openoffice

Beitrag von Sekai » 25.03.2009 12:45

nano hat geschrieben:Ich mach's exakt wie du, Sekai.

@Ghost Dig:
Ist abzusehen, dass in einer kommenden Version der Bug behoben wird oder ist es sinnvoller, die 2.4 wieder zu installieren?
Wie meinst du das nun nano? Du machst es so wie ich und es geht nun oder du hast es schon zu vor so gemacht und es geht nicht, dies kann aber nicht sein, ich habe haar genau die gleiche Version, es muss so gehen, wenn nicht achte drauf, dass keine automatischen Formatierungen aktiviert sind.

Benutzeravatar
nano
Moderator
Moderator
Beiträge: 1379
Registriert: 29.12.2007 10:30
Gruppe: Himitsu-Subs, Holy-Subs
Wohnort: da wo Garrett auch wohnt
Kontaktdaten:

Re: Tabulatoren in Openoffice

Beitrag von nano » 25.03.2009 13:24

Auf die automatischen Formatierungen hab ich nicht geachtet (muss wohl irgendwo im Menü stehen?), ansonsten hab ich es genauso gemacht wie du und es ging NICHT. ^^'

Also... ich mache es allgemein so. Aber selbst wenn ich die Tabulatoren über Format -> Absatz -> Tabulator repariert habe, ging es immer noch nicht. Tja.
*Mein Name ist Hase, ich weiß von nix.*

Himitsu-Subs

Benutzeravatar
Sekai
Selbst schon ein Anime
Selbst schon ein Anime
Beiträge: 1821
Registriert: 07.05.2008 09:42

Re: Tabulatoren in Openoffice

Beitrag von Sekai » 25.03.2009 13:30

nano hat geschrieben:Auf die automatischen Formatierungen hab ich nicht geachtet (muss wohl irgendwo im Menü stehen?), ansonsten hab ich es genauso gemacht wie du und es ging NICHT. ^^'

Also... ich mache es allgemein so. Aber selbst wenn ich die Tabulatoren über Format -> Absatz -> Tabulator repariert habe, ging es immer noch nicht. Tja.

Also ich habe es gerade noch mal durchprobiert,
1x mittels Hand-Nummerierung
1x mittels Auto-Nummerierung

beides funktioniert auch als .doc

Antworten

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 2 Gäste