Encode hilfe

Support zu Fansubs
Denim
Otaku
Otaku
Beiträge: 15
Registriert: 13.08.2008 00:42

Encode hilfe

Beitrag von Denim » 14.08.2008 18:27

Hallo Leute,

da ich mich jetzt schon seit über 3 woche mit dem Fansubben beschäftige und versuche mir die Grundkentnisse des Subbens von A-Z selber bei zubringen und nun an eine stelle angelangt bin wo ich einfach nicht weiter weiß. Bis jetzt konnte ich mich mit den Programmen wie Aegisub zum Timen/Translate/Karaoke und Avisynth für die Encode scripte teilweise anfreunden und hab darin auch soweit keine großen probleme. Jetzt möchte ich mit VirtualDubMod meine Untertitel in die RAW einbrennen, hierzu habe ich nen Script mit verschiedenen Filtern geschrieben der folgerdermaßen aussieht.
  • LoadPlugin("D:\Program Files\AviSynth 2.5\AVSPlugs\mt_masktools.dll")
    LoadPlugin("D:\Program Files\AviSynth 2.5\AVSPlugs\RepairS.dll")
    LoadPlugin("D:\Program Files\AviSynth 2.5\AVSPlugs\awarpsharp.dll")
    LoadPlugin("D:\Program Files\AviSynth 2.5\AVSPlugs\warpsharp.dll")
    LoadPlugin("D:\Program Files\AviSynth 2.5\AVSPlugs\asharp.dll")
    LoadPlugin("D:\Program Files\AviSynth 2.5\AVSPlugs\removegrainSSE3.dll")
    LoadPlugin("D:\Program Files\AviSynth 2.5\AVSPlugs\Sangnom.dll")
    LoadPlugin("D:\Program Files\DirectVobSub\VSFilter.dll")
    import("D:\Program Files\AviSynth 2.5\AVSScripts\LimitedSharpen\LimitedSharpenFaster.avs")
    import("D:\Program Files\AviSynth 2.5\AVSScripts\FastLineDarken.avs")
    import("D:\Program Files\AviSynth 2.5\AVSScripts\aaf.avs")


    AVISource("C:\Users\****\Downloads\Fansub\Sekirei 01\[Zero-Raws]_Sekirei_-_01_RAW_(1280x720_Divx683_MXTV_BT709).avi")
    TextSub("C:\Users\****\Downloads\Fansub\Sekirei 01\Sekirei.ass")

    ConvertToYUY2(interlaced=true)
    ConvertToYV12()


    awarpsharp(depth=11,cm=1,blurlevel=1)
    Repair(last.sharpen(1),last,16)
    asharp(0.8,2,0.25,true)
    LimitedSharpenFaster(smode=1,strength=64)
    awarpsharp(depth=10,cm=1,blurlevel=1)
    FastLineDarken(strength=40,thinning=0)
    mergechroma(awarpsharp(16,2))
    TemporalSoften(4,4,8,15,2)
    aaf("repair",aas=-0.7)
    Removegrain(1)
Die Filter habe ich aus dem Doom9 Forum zusammengestellt, die einen sehbaren Verbesserungseffekt des Bildes herbeiruft. Zwar verstehe ich nicht alles davon aber das ist im momment nicht so wichtig, da mir erst das Encoden ansich wichtig ist. Jetzt versuche ich mit folgenden Schritten in VirtualDubMod zu Encoden...


Input: RAW 1280x720.avi mit 379 mb und .ass mit 37,2 kb

Erster Encode ohne Script

1. File ----> Open Video File... (Hier wähle ich dann meine RAW aus)
2. Video ----> Compression ----> ffdshow Video Codec mit dem H.264 Encoder
3. File ----> Save As... (Hier wähle ich dann .mkv aus)

Output: 191 mb .mkv mit relativ schlechter Qualität


Zweiter Encode mit Script

1. File ----> Open Video File... (Hier wähle ich dann mein Script aus)
2. Video ----> Compression ----> ffdshow Video Codec mit dem H.264 Encoder
3. File ----> Save As... (Hier wähle ich dann .mkv aus)

Output: ca. 450 mb .mkv mit der identischen Qualität wie beim ersten Encode außer, dass hier die Filter richtig angewandt wurden


Dritter Encode

1. File ----> Open Video File... (Hier wähle ich dann meine RAW aus)
2. Video ----> Compression ----> ffdshow Video Codec mit dem HuffYUV Encoder
3. File ----> Save As... (Hier wähle ich dann .mkv aus)

Output: eine Datei die viel zu groß ist


Wie schaffe ich einen gescheiten Encode hin zu bekommen? Mir ist wichtig, dass die oben genannten Filter benutzt werden und die Qualität der RAW erhalten bleibt, also große Komprimierung ist nicht nötig. Sprich das mit den Filtern hab ich hin bekommen jetzt wie schaffe ich die Qualität des Bildes zu erhalten und nur ein wenig zu komprimieren? Falls einer hier ein paar standart Einstellungen in VirtualDubMod hat und mir eventuell erklärt wie ich es gescheit mache würde mir das sehr helfen.
Am ende möchte ich gerne eine 1280x720 H.264 .mkv datei mit guter Quali und eine 704x396 XviD .avi.

Ich freue mich schon auf eure Antworten.

Grüße Denim

Benutzeravatar
Ghost Dog
Anime Gucker
Anime Gucker
Beiträge: 79
Registriert: 03.01.2008 18:15

Re: Encode hilfe

Beitrag von Ghost Dog » 14.08.2008 20:11

Erstmal, die Qualität der RAw wirst du objektiv gesehen nicht behalten.

Als nächstes wie kommst du auf die Idee, mit VDM ein 720p HD File zu einer MKV zu encoden?

http://sourceforge.net/project/showfile ... _id=156112

MeGui ist deine Rettung, installieren & updaten. Erstens extra dafür ausgelegt h.264 Encodes durchzuführen, zweitens hast du dort schon Vorlagen für die Encode-Einstellungen. Nie niemals VDM für sowas verwenden.

Bei Xvid sieht die Sache schon anders aus. Ich persönlich bevorzuge VirtualDub für Xvid Encodes. Voraussetzung dafür ist Natürlich, die Installation des Xvid Codecs. Die richtigen Xvid Einstellungen kannst du bei Selur aus dem besagten doom9 Forum nachlesen.

PS: Die Zeile TextSub("C:\Users\****\Downloads\Fansub\Sekirei 01\Sekirei.ass") bitte ans Ende des Scriptes Hängen, also nach Removegrain(1).
Großmutter Shumway hat es einmal so formuliert: Wenn dir gar nichts nettes einfällt, das du jemandem sagen könntest, sag am besten gar nichts. Danach hat sie nie mehr mit mir gesprochen.

Denim
Otaku
Otaku
Beiträge: 15
Registriert: 13.08.2008 00:42

Re: Encode hilfe

Beitrag von Denim » 14.08.2008 20:50

Vielen Dank für deine Antwort Ghost Dog,

wie gesagt vom Encoden hab ich noch nicht so viel Ahnung da es sehr umfangreich ist. Ich werde mir mal Megui anschauen, mir kommt es auch so vor als gäbe es dort geeignetere Tutorials als VDM. Die TextSub zeile habe ich auch geändert danke für den Tip.

Jetzt in Megui gibt es natürlich verschiedene configs für x.264, da hab ich jetzt einfach mal eine Einstellung vorgenommen mal schauen was am Ende raus kommt.
Ich werde den Beitrag editieren wenn der Encode fertig ist. Achja ist es normal, dass es nur mit durchschnittlich zwischen 1-1,5 fps läuft? Falls nicht wie bekomme ich den Encode ein wenig schneller? Habe lediglich mein Script eingefügt, den Pfad wo er speichern soll, mkv Container und schließlich noch x.264 Encoder settings einen raus genommen.

Grüße Denim

Benutzeravatar
Ghost Dog
Anime Gucker
Anime Gucker
Beiträge: 79
Registriert: 03.01.2008 18:15

Re: Encode hilfe

Beitrag von Ghost Dog » 14.08.2008 20:55

Achja ist es normal, dass es nur mit durchschnittlich zwischen 1-1,5 fps läuft?
Naja kommt auf dein Rechner an aber bei deinem Script kein Wunder. Bei mir(Intel 4 Kerne) kriege ich bei ähnlichen Einstellungen 10fps raus.
Großmutter Shumway hat es einmal so formuliert: Wenn dir gar nichts nettes einfällt, das du jemandem sagen könntest, sag am besten gar nichts. Danach hat sie nie mehr mit mir gesprochen.

Denim
Otaku
Otaku
Beiträge: 15
Registriert: 13.08.2008 00:42

Re: Encode hilfe

Beitrag von Denim » 14.08.2008 20:56

System: Q9600 mit 4 GB DDR2

Was könnteste mir empfehlen was ich in meinem Script auslassen könnte, bzw welche Filter benutzt du beim Encoden, dass es mit 10 fps läuft?

sollte eigentlich schneller gehen ;)

Benutzeravatar
Ghost Dog
Anime Gucker
Anime Gucker
Beiträge: 79
Registriert: 03.01.2008 18:15

Re: Encode hilfe

Beitrag von Ghost Dog » 14.08.2008 21:08

AMD Phenom? Encode ist eher nicht seine Stärke aber trotzdem etwas schneller dürfte er gehen.
Die andere Frage, welches Betriebssystem Vista oder XP? Vista kam bei mir nach 2 Tagen in die virtuelle Tonne mit xp keine Probleme mit Ubuntu noch weniger. Achte auch darauf das alle DLLs und die avs importe uptodate sind. Es kann durchaus sein das irgend eine veraltete dll/avs die Sache runterzieht. Sonst müssten min. 5 fps drin sein. Ich Empfehle auch, erst ins lossles ohne sub zu encoden z.B Lagarith oder Huffyyuv. Spart ersten Zeit beim Encode und man kann beim Encoden mit dem Sub z.B für QC und später Release nicht noch einmal zu filtern.
Großmutter Shumway hat es einmal so formuliert: Wenn dir gar nichts nettes einfällt, das du jemandem sagen könntest, sag am besten gar nichts. Danach hat sie nie mehr mit mir gesprochen.

Denim
Otaku
Otaku
Beiträge: 15
Registriert: 13.08.2008 00:42

Re: Encode hilfe

Beitrag von Denim » 14.08.2008 21:17

Jup AMD Phenom mit Vista naja. In Zukunft werde ich mich auch in 1-2 berreiche des Subbens eingrenzen doch bis es soweit ist möchte ich mir gerne die Grundkenntnisse aneignen. Die ddl/avs sollten alle uptodate sein. Ich werde mal versuchen mit HuffYUV encoden, blos wie lade ich den Codec in Megui? In VDM wird der automatisch angezeigt.

Benutzeravatar
Ghost Dog
Anime Gucker
Anime Gucker
Beiträge: 79
Registriert: 03.01.2008 18:15

Re: Encode hilfe

Beitrag von Ghost Dog » 14.08.2008 21:28

In Megui gar nicht. Du encodest mit VD oder VDM in eine verlustfrei AVI Datei. Versuch ruhig mal Lagarith damit kriegst du deutlich kleinere Datei und vom Bild eigentlich das selbe Ergebnis.

PS: Lagarith ist Multicore fähig.
Großmutter Shumway hat es einmal so formuliert: Wenn dir gar nichts nettes einfällt, das du jemandem sagen könntest, sag am besten gar nichts. Danach hat sie nie mehr mit mir gesprochen.

Denim
Otaku
Otaku
Beiträge: 15
Registriert: 13.08.2008 00:42

Re: Encode hilfe

Beitrag von Denim » 14.08.2008 21:41

Hmm irgendwie läuft das nicht richtig, ich habe Lagarith geladen.

File ----> Open Video file... (Hier wieder mein Script ausgewählt ohne Sub)
Video ----> Compression... (Hier dann den Lagarith Lossless Video Codec ausgewählt)
File ----> Save as (dann avi ausgewählt)


VDM läuft mit 1-3 fps schwankend und die "Projected file size" beträgt 12000.00 mb

was mache ich falsch ? Die Qualität sieht sehr gut aus blos die file size ist zu groß.

Benutzeravatar
DigiFox
Kámi-sama
Kámi-sama
Beiträge: 468
Registriert: 04.05.2008 17:00
Gruppe: 秘密~
Kontaktdaten:

Re: Encode hilfe

Beitrag von DigiFox » 14.08.2008 22:06

Sound abschalten + Fast recompress auswählen
生きるべきか死すべきか、それが問題だ

Denim
Otaku
Otaku
Beiträge: 15
Registriert: 13.08.2008 00:42

Re: Encode hilfe

Beitrag von Denim » 14.08.2008 22:13

Habe ich versucht DigiFox, zwar ist die Datei kleiner aber mit 6000 mb immer noch zu groß irgendwas mach ich doch falsch aber was ?

Benutzeravatar
DigiFox
Kámi-sama
Kámi-sama
Beiträge: 468
Registriert: 04.05.2008 17:00
Gruppe: 秘密~
Kontaktdaten:

Re: Encode hilfe

Beitrag von DigiFox » 14.08.2008 22:18

Nö..

Vergiss nicht bei Lagarith Multithreading zu aktivieren.

Lossless, das video wird mit den Filtern in deinem Script unkomprimiert abgespeichert. Wenn es fertig ist machste Codec Encode, was dann sehr schnell geht und halt dann für Xvid noch ein Filter, was die größe des Videos auf 704x396 bringt, wie du ja wolltest.

Vorteil: Für beide Encodes brauchste nur einmal die Filter reinklatschen, halt die 6.000MB datei, brauchst dann halt für QC Encode what ever nicht nochmal die Filter mit encoden, was die meiste Zeit verbraucht.
生きるべきか死すべきか、それが問題だ

Denim
Otaku
Otaku
Beiträge: 15
Registriert: 13.08.2008 00:42

Re: Encode hilfe

Beitrag von Denim » 14.08.2008 22:29

Ok ich habe jetzt erst mal

- VD geöffntet und mein Script geladen ohne Sub
- Video ----> Fast recompress ausgewählt
- Audio ----> No audio
- Video ----> Compression... (Hier dann Lagirath losless ausgewählt, Multithreading ist aktiviert)

Wenns soweit richtig ist lass ich den jetzt mal Encoden mit 1.6 fps (Bekomm ich net irgendwie ne höhere fps?)

Benutzeravatar
DigiFox
Kámi-sama
Kámi-sama
Beiträge: 468
Registriert: 04.05.2008 17:00
Gruppe: 秘密~
Kontaktdaten:

Re: Encode hilfe

Beitrag von DigiFox » 14.08.2008 22:35

1280x720 Auflösung + die ganzen Filter. Also nein, kannst zwar Filter weg lassen, aber wenn du nichtmal weißt was sie machen bzw. hab ich Video nicht gesehen also kp.
Kannst dich aber auch entschließen, wenn das Video kein HD ist, auf 704x396 oder sowas runterzugehen, was dann viel weniger Pixel wären, also dann auch deutlich schneller wäre, aber sonst, bzw. unterstützen auch nicht alle Filter Multithreading,

Beim Codec Encode geht es halt dann schneller und kannst aus dem Teil, Xvid und alles Encoden, wie bereits geschrieben, halt den Lossless + Textsub.
生きるべきか死すべきか、それが問題だ

Benutzeravatar
max2k
Kámi-sama
Kámi-sama
Beiträge: 631
Registriert: 30.12.2007 03:35
Gruppe: BadApple

Re: Encode hilfe

Beitrag von max2k » 14.08.2008 22:42

Avisynth ist der Flaschenhalz, leider helfen dir dort auch keine zusätlichen Cores, sondern nur reine Prozesorkraft (mal Filter die den GPU nutzen ausen vor), da Avisynth oder die Filter keine keine "Multithread-unterstüzung" hat/haben. Gab zwar schon Versuche verschidene Filter von verschidenen Kernen nutzen zu lassen, aber die Nützlichkeit ist fraglich. Die Reihenfolge eines Scrypts beeinflusst ja auch das Endergebnis, und wen man jetzt Filter paralel anstatt hintereinander laufen lässt ist das Ergebnis ein anderes. Also wie Digi sagt LL filtern, dan können auch beim weiteren encoden deine Kerne ihre Muskel spielen lassen.

Edit: Bist du dir sicher das du bei einer HDTV raw alle Filter ihm script brauchst, z.b. Megacroma und aaf()...
"While at present we have no plans for the franchise [on next-gen consoles]..."

Bild

Denim
Otaku
Otaku
Beiträge: 15
Registriert: 13.08.2008 00:42

Re: Encode hilfe

Beitrag von Denim » 14.08.2008 22:58

Die Filter die ich benutzte siehste ja in meinem Script, natürlich weis ich was die machen sonst würde ich die ja nicht benutzten. Ich werde dann mal den 7h Encode laufen lassen, hoffe ich bekomme am Ende was gescheites ------>(1280x720 h.264 mkv file und ne 704x396 xvid). Ich sag euch bescheid wenn der Encode fertig ist und es eventuell fortschritte gibt ansonsten Vielen Dank für eure Hilfe am späten Abend.

PS: Ohne Filter dauert der Encode bei mir nur 16 mins mit ~43 fps den lass ich auch mal laufen und experimentiere mal mit den Filtern, welche ich eventuell weg lassen könnte.

Benutzeravatar
DigiFox
Kámi-sama
Kámi-sama
Beiträge: 468
Registriert: 04.05.2008 17:00
Gruppe: 秘密~
Kontaktdaten:

Re: Encode hilfe

Beitrag von DigiFox » 14.08.2008 23:01

Lad dir am besten mal AVSP hmm google einfach mal, hab jetzt schnell keinen link da, ist eine grafische Oberfläche für Avisynth, wo dir eine Videovorschau zeigt, was sich verändert wenn du Filter A, B, C verwendest, kannst ja dann schaun was du weglassen kannst, geht sicher schneller.
生きるべきか死すべきか、それが問題だ

Denim
Otaku
Otaku
Beiträge: 15
Registriert: 13.08.2008 00:42

Re: Encode hilfe

Beitrag von Denim » 14.08.2008 23:03

AVSP hab ich schon auf dem Rechner, deswegen meinte ich ja am Anfang auch, dass ich die Filter benutzt habe, die auch einen sehbaren effekt zeigen ;)

Edit: Der Encode ohne Filter ist jetzt abgeschlossen. Die datei ist ja jetzt ohne Ton, muss ich nun per Megui ne Audio datei erstellen?
Edit2: Ok habs gefunden, hab mit Megui nun ne Audio .ac3 file. Wie Encode ich die 2 files jetzt zusammen ?

Benutzeravatar
Ghost Dog
Anime Gucker
Anime Gucker
Beiträge: 79
Registriert: 03.01.2008 18:15

Re: Encode hilfe

Beitrag von Ghost Dog » 14.08.2008 23:36

Das encodest du nicht sondern Muxt es zu einer MKV oder eben Avi. Das geht z.B mit MeGui -> Tools -> Muxer
Großmutter Shumway hat es einmal so formuliert: Wenn dir gar nichts nettes einfällt, das du jemandem sagen könntest, sag am besten gar nichts. Danach hat sie nie mehr mit mir gesprochen.

Denim
Otaku
Otaku
Beiträge: 15
Registriert: 13.08.2008 00:42

Re: Encode hilfe

Beitrag von Denim » 14.08.2008 23:51

Supi wieder was neues gelernt, jetzt weis ich wenigstens welche abläufe ich machen muss bevor ich hier mit den verschiedenen codecs Encode.

Edit: Sehr schön habe gerade nen x.264 Encode versucht und es scheint zu klappen, dann fehlt nur noch das mit xvid dann hab ichs endlich geschafft ;)

Antworten

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 0 Gäste